Nong Shim Naengmyun

Nongshim Naengmyun

Hersteller: Nong Shim
Geschmack: Naengmyun
Herkunftsland: Korea
Menge (trocken): 161 g
Menge (zubereitet): ca. 400 ml
Packungsinhalt: Instantnudeln, 1 Tüte Suppenbasis, 1 Tüte Trockengemüse, 1 Tüte Sesamsamen
Zusatzstoffe: ?
Preis: ca. 0,90 EUR

Schärfe: (0/10)
Geschmack: (7/10)


Herzlich Willkommen an diesem sonnigen Samstagmittag zu einer weiteren Übertragung von "Rat' die Zubereitung". Heute wieder einmal am Start der letztjährige Sieger des Weltcups - C. aus I. Während eines Interviews, das wir kurz vor der Sendung mit C. führen konnten, kündigte er für heute etwas besonderes an, man darf also gespannt sein.

Meine Damen und Herren: da kommt er auch schon aus seiner Umkleidekabine, unter dem Arm wie immer die Suppenschüssel und die Essstäbchen. Man kann seine Anspannung förmlich bis hier oben in unsere Sprecherkabine spüren. Bisher gilt er als ungeschlagener Champion, jedoch haben wir schon öfters brenzlige Situationen erlebt. Und kaum betritt er die Arena kommt auch schon der Kampfrichter auf ihn zu und übergibt ihm den heutigen Gegner. Ich habe mir sagen lassen, er stamme aus Korea und gilt dort als Nationalheld. Jedoch hat C. auch schon einiges an Erfahrung vorzuweisen, trat er doch schon mehrfach gegen Verwandte des heutigen Gegners an. Die Kampftechnik Naengmyun ist für C. zwar neu, aber eventuell kann er auch hier von seiner umfangreichen Bibum Myun-Erfahrung zehren.

Auf den Rängen ist jegliches Gespräch gestoppt, alles starrt gebannt auf C., der gerade seinen Gegner zum ersten Mal in den Händen hält. Mit geschickter Handbewegung dreht er den Gegner auf den Rücken und versucht die Zubereitungsanleitung zu finden. Doch treten bereits erste Schweißperlen auf seine Stirn: Koreanisch ist nicht seine Stärke und die Hoffnung, zumindest eine englische oder mit aussagekräftigen Bildern versehene Anleitung vorzufinden scheint momentan zerstört. Man hört ihn nur leise ein paar Zahlen murmeln, wahrscheinlich das einzige, was für ihn verständlich ist: "260 ml", "800 ml", "3" ... ist das schon das schnelle Ende nach technischem K.O. für den heutigen Kampf? Oh nein ... ich sehe gerade: C. reißt den Gegner auf, um den Packungsinhalt zu erkunden: Er findet ein rundes Päckchen dunkler Buchweizennudeln vor, die er zunächst zu Seite legt - denn die hinterhältigen Taktiken seines Gegners liegen in drei unterschiedlichen Beilagentütchen, die sich ebenfalls vor ihm ausbreiten und genauso wenig wie die koreanische Zubereitungsanleitung brauchbare Informationen liefert. Zielsicher untersucht er die Tütchen, eines scheint eine Flüssigkeit zu enthalten, die anderen beiden trockene Bestandteile. Ratlosigkeit macht sich auf C.s Gesicht breit, auch ein weiterer Blick auf die Kringel und Striche der Zubereitungsanleitung helfen nicht weiter. Aber meine Damen und Herren: Ich habe mir sagen lassen, dass sich C. auf diesen Kampf durch eine gründliche Videoanalyse vorbereitet hat. Er reißt die Tüten auf, untersucht ihren Inhalt und versucht sein Wissen auf den Inhalt abzubilden. Sehen sie nur, wie zielsicher er die Sauce in seiner Suppenschüssel mit 260 ml kaltem Wasser verrührt und sogar noch Eiswürfel hinzugibt, während nebenan auf dem Herd weitere 800 ml Wasser zu kochen beginnen! Mit gekonnter Handbewegung gibt er Nudeln und das in einer der Tüten gefundene Trockengemüse in das kochende Wasser, während in der anderen Hand bereits das Nudelsieb bedrohlich über dem Geschehen schwebt. Doch erstaunlich auch, was der Gegner als Trockengemüse entgegen wirft: Für mich sieht das aus wie Kraut und ... ja, sie werden es kaum glauben ... Gurken!

Nur wenige (um genau zu sein drei) Minuten sind vergangen, momentan prüft C. mit seinen Stäbchen die Konsistenz der Nudeln, seinem Blick zufolge scheint er zufrieden zu sein. Nudeln und rehydriertes Trockengemüse landen im Nudelsieb und werden ohne Zögern mit kaltem Wasser konfrontiert - eine Technik, die C. durch die bereits erwähnte Videoanalyse kennen gelernt hat. Ein paar Sekunden lässt er nun das Wasser abtropfen und scheint den Kampf bald beenden zu wollen. Und so ist es: In die bereits vorbereitete Eis-Suppen-Mischung in der Schale werden die Nudeln gegeben, zudem wird der Inhalt der dritten und letzten Tüte, die - wie ich jetzt erst erkenne - Sesamsamen enthält, quasi wie Zuckerstreusel über alles gegeben. So etwas habe ich während der vielen Jahre als Kommentator auch noch nicht gesehen, meine Damen und Herren! Die Arena tobt vor Jubel und Freude, C. hat seine Essstäbchen gezückt und fängt sofort an, im Siegestaumel die durchaus nicht unlecker aussehende, eiskalte Nudelsuppe zu essen. (Carstor)

carstor, 12:52h| 0 Kommentare |comment

 
Nong Shim Potato Noodle Soup



Hersteller: Nong Shim
Geschmack: Kartoffelnudeln / Gemüse
Herkunftsland: Südkorea
Menge (trocken): 120g
Menge (zubereitet): ca. 600 ml
Packungsinhalt: Instantnudeln, 1 Tüte Trockengemüse, 1 Tüte Gewürzmischung
Zusatzstoffe: k.A.
Preis: 0.90 €

Schärfe: (2/10)
Geschmack: (5/10)


machen wir's kurz: nong-shim-typisch alles ziemlich lecker, die (kartoffel-)nudeln allerdings mit reichlich gummiartiger konsistenz. für die vielen und großen gemüsestückchen (pilze, grünzeug, kartoffelscheibchen) gibt's dann wieder pluspunkte - insgesamt dann doch eine recht brauchbare gemüsesuppe. jedenfalls wenn man sich mit den kartoffelnudeln anfreunden kann. (frank/argh!)


 
Nong Shim Oolong Spicy Beef

Nong Shim Oolong Spicy Beef


Hersteller: Nong Shim
Geschmack: Rind
Herkunftsland: Südkorea
Menge (trocken): 120g
Menge (zubereitet): ca. 700 ml
Packungsinhalt: Instantnudeln (rund), 1 Tüte Trockengemüse, 1 Tüte Gewürzmischung
Zusatzstoffe: E621
Preis: 0.87 €

Schärfe: (7/10)
Geschmack: (7/10)


Leider ist mein Vorrat an "Referenzsuppen" (sprich Waschbär und Shin Ramyun) momentan sehr dezimiert, sprich aufgebraucht, so dass ich jetzt keinen direkten Vergleich habe, aber wenn man mal unsere zunehmende Desensibilisierung gegenüber Schärfe in Betracht zieht, würde ich fast schon behaupten, dass diese Suppe hier wirklich "spicy" und mit im Vorderfeld der scharfen Suppen liegen müßte. Außergewöhnlich ist die Zubereitunganleitung, nach der man die Suppenmischung erst untermischen soll, nachdem die Nudeln gekocht sind. Ob das der Grund für die doch relativ bemerkenswerte Schärfe ist, scheint mir zweifelhaft - bei "normalen" Gerichten bewirkt ja eher das lange Mitkochen von Chilis eine höhere Schärfe. Doch lassen wir mal die Schärfe beiseite - lecker ist die Suppe ja auch, auf die Pseudofleischbrocken mit Schwammkonsistenz könnte ich zwar locker verzichten, aber dafür wird dem Suppenfreund auch recht viel Gemüse geboten, welches einzeln verkostet sogar recht authentisch schmeckt. Wenn man diese Suppe also öfters mal in den Asiashops finden würde, könnte ich mich leicht überreden lassen, mein Standardprogramm in diese Richtung zu erweitern. (Carstor)


 
Nong Shim Nonfrying Jjol Jjol Myun

Nong Shim Bibim Myun (?)

Hersteller: Nong Shim
Geschmack: Bibim Myun
Herkunftsland: Südkorea
Menge (trocken): 135g
Menge (zubereitet): ca. 400 ml
Packungsinhalt: Instantnudeln, 1 Tüte Trockengemüse, 1 Tüte Würzpaste
Zusatzstoffe: ?
Preis: ca. 1,00 €
Schärfe: (6/10)
Geschmack: (8/10)


Wir müssen raten, was wir da schon wieder vor uns haben, Teil 793: Wenn jemand weiss, wie sich dieses Nudelgericht genau nennt, solle er sich doch bitte bei uns melden. Danke. Aber aussehen- und geschmacksmässig müßte das wohl eine Bibim Myun-Variante sein, wie wir sie bisher schon von Ottogi, Samyang und Yakult/Paldo kennen. Nur hier in der Luxusausstattung: Nudeln mit Eichelmehl (nein, nicht was Ihr schon wieder denkt, die Dinger vom Baum), viel Gemüse, viel Sauce. Letztere vielleicht noch ein wenig süßlicher als bei den Vergleichsprodukten, was aber überhaupt nicht schadet. Das auf dem Importeursaufkleber angegebene Anchovipulver ist Gott sei dank entweder gar nicht vorhanden oder nicht erkennbar, aber spätestens seit Futurama wissen wir ja auch, dass man sich über Anchovis nicht streiten kann. :) Aber: Unbedingt dieses Nudelgericht ausprobieren! Und mir sagen, wo es mehr davon gibt. [Update: Dank unserer Leserin Julia wissen wir jetzt auch, dass da auf der Packung "Jjol Jjol Myun" steht. Wieder etwas schlauer geworden. Danke!] (Carstor)


 
Nong Shim - Mupama Tang Myun

Nong Shim Mupama Tang Myun

Hersteller: Nong Shim
Geschmack: Gemüse
Herkunftsland: Südkorea
Menge (trocken): 122g
Menge (zubereitet): ca. 600 ml
Packungsinhalt: Instantnudeln (rund), 1 Tüte Trockengemüse (sehr gross), 1 Tüte Würzmischung (gross), 1 Tüte Würzmischung (klein)
Zusatzstoffe: E621
Preis: ca. 1,00 €

Schärfe: (6/10)
Geschmack: (7/10)


achja, schreibst du noch was zu der letzten nong shim? diese rote?

die mupama? hmm. bin doch so faul ..
"ja, sehr lecker!"

hmmm. na gut. dann ess ich die wohl jetzt mal.

mach ma.

gut. bin suppe machen.

[...]

aber ja. lecker süppchen.

sag ich doch.

shin ramyun mit viel gemüse.

kam mir weniger scharf vor ..

naja ... die schärfeskala müssten wir eh mal überarbeiten, wir sind doch viel zu abgehärtet[tm]. ich find die aber gerade gut scharf. ohne direktvergleichstest möcht' ich mich aber auch nicht festlegen.

das mit der schärfeskala ist richtig, ja .. so n waschbär würde nur noch ne 4-5 von mir bekommen.
vielleicht mal nen unabhängigen (lies "unverdorbenen") tester einstellen? :)

den müssten wir doch eh erst anlernen. nee, das passt schon. ich geb' der hier trotzdem mal ne 6 für schärfe und ne 7 für geschmack. ok?

jau.
in meine top10 kommt die evtl. auch noch rein ..

und das logfile wird jetzt die suppenkritik.

och nö.

nicht?

ich bin doch unrasiert und war gar nicht auf publikum vorbereitet. *hust*

zu spät.

(Carstor feat. argh!frank)


 
Nong Shim - Oolong Noodles Chicken Flavour

Nong Shim Oolong Chicken Flavour

Hersteller: Nong Shim
Geschmack: Huhn
Herkunftsland: Südkorea
Menge (trocken): 120g
Menge (zubereitet): ca. 600 ml
Packungsinhalt: Instantnudeln (rund), 1 Tüte Würzmischung, 1 Tüte Trockengemüse
Zusatzstoffe: E621
Preis: 0,85 €

Schärfe: (0/10)
Geschmack: (5/10)


Gestern, Asiamarkt in Köln, ein ca. 10 Meter langes Regal mit größtenteils lecker aussehenden Suppen, ich versuche den Einkaufskorb mit neuen Suppen so zu bepacken, dass möglichst nichts wieder herausfällt, denn sich dann danach zu bücken, um noch mehr Suppenpackungen durch die Gegend zu schmeissen wirkt wahrscheinlich auch in einem Asiasupermarkt nicht sehr elegant. Deswegen und aus Zeitgründen also nur fix betrachtet, was man da kauft ("Ui, was unbekanntes von Nong Shim, Chicken Flavour klingt auch brauchbar und nur noch eine Packung im Regal. Die nehm ich doch mit.") und dann irgendwann, wenn der Korb doch seine Maximalkapaziät erreicht hat zur Kasse. Heute dann, in meiner Küche, knapp 400km von Köln entfernt, stehe ich vor der Auswahl, was als erstes verkostet werden darf. Bei einem genaueren Blick auf die oben abgebildete Packung kommt mir dann doch einiges bekannt vor ("Wo hab ich Oolong schon mal gelesen?"), aber Zweifel stellen sich noch nicht ein, also muss sie dran glauben. Ein erster Blick in die Gemüsetüte läßt mich zunächst an die Radieschenscheiben aus dem Hause Ottogi denken, doch bei den kleinen, maiskorngroßen Stückchen gerate ich doch ins Stocken. Halt, das war ja dieses Fishcakezeug und die Suppe soll doch auch nicht wirklich nach Huhn sondern eher nach Fisch geschmeckt haben. Hmnja. Das Wasser hat zu dem Zeitpunkt schon gekocht, die Nudeln waren auch schon im Topf, also was solls. Und siehe da: Wahrscheinlich ist in der Cup-Version doch nur alles zu sehr vermatscht gewesen, bis auf die nach der Zubereitung nicht mehr so penetrant riechenden gelben Stückchen war es realtiv harmlos. Allerdings auch von der Schärfe und vom allgemeinen Geschmack. Naja, erst ein kleiner Schock, dann doch gutes Mittelmass, was soll's. (Carstor)


 
Nong Shim Kong (Hot)



Hersteller: Nong Shim
Geschmack: Soja (?)
Herkunftsland: Korea
Menge (trocken): 120g
Menge (zubereitet): ca. 750 ml
Packungsinhalt: Instantnudeln (rund), 1 Tüte Gewürzmischung, 1 Tüte Gemüsemischung
Zusatzstoffe: k.A.
Preis: ca. 0,80 €

Schärfe: (7/10)
Geschmack: (8/10)


laut regalbeschriftung ist das hier die schärfere variante des klassikers kong, was ich einfach mal so glauben muß, entziffern kann ich auf der packung nämlich leider nichts. von den zutaten und der optik der zubereiteten suppe her merkt man dann recht schnell, daß es in der tat eine "kong-abart" sein muß (mal abgesehen von den "getrockneten mohren", die laut importeur-aufkleber darin enthalten sein sollen - in meinem testexemplar waren keine mohren enthalten, und schon gar keine getrockneten!). wenn das ding im laden allerdings nicht als "hot!" beworben worden wäre, wäre mir auf den ersten biß wohl auch kein nennenswerter unterschied aufgefallen. ich bilde mir außerdem ein, daß ich mir das "schärfere" gefühl im vergleich zum ursprünglichen kong-süppchen auch nur einbilde, jedenfalls hätte ich skrupel, dem ding hier nun 8 punkte in diesem bereich (also einen mehr als dem original) zu verpassen, so wirklich schärfer war's dann eigentlich nicht unbedingt. trotzdem: leckerleckerlecker, versteht sich, eben genau wie das "original" - und zur genaueren schärfe-klassifizierung können ja die beiden testkollegen vielleicht demnächst noch etwas sagen. (frank/argh!)
Nach einem Doppeltest mit beiden Kong-Varianten möchte ich mal behaupten, erkannt zu haben, dass die "hot" Version doch etwas schärfer ist. Mag allerdings auch sehr subjektiv sein, da zwischen beiden Tests 1-2 Tage lagen. Allerdings würde ich dann momentan doch eher dazu tendieren die "alte" Version eine Schärfe-Stufe niedriger einzuordnen, als dieser hier die "8" zuzuweisen. (Carstor)


 
Nong Shim Kimchi Bowl (Kimchee-Sabalmyun)

Nong Shim Kimchi Bowl

Hersteller: Nong Shim
Geschmack: Kimchi
Herkunftsland: Südkorea
Menge (trocken): 86g
Menge (zubereitet): ca. 400 ml
Packungsinhalt: Instantnudeln mit Gemüse, 1 Tütchen Würzmischung
Zusatzstoffe: E620
Preis: ca. 0,79 €

Schärfe: (4/10)
Geschmack: (7/10)


Hier die Bowl-Variante der Nong Shim Kimchi Ramyun, die aber im Gegensatz zu dieser nicht gekocht, sondern nur mit kochendem Wasser aufgegossen werden muß. Wer dabei jetzt an die schlechten deutschen Nudeln in derartigen Gerichten denkt, liegt falsch - diese hier sind zwar dünner als normale Nong-Shim-Nudeln, stehen ihnen allerdings geschmacklich in nichts nach. Die Suppe selbst ist sehr lecker, brühig mit einer leichten Säure und mit einigem an Gemüse drin. Leider ist sie aber, wie die meisten Kimchi-Suppen, nicht ganz so scharf. Alles in allem genau das Richtige, wenn man zwar Hunger aber nicht genug Zeit oder Laune hat, eine Suppe zu kochen. Sehr lecker. (puck)

puck, 11:58h|

 
Nong Shim Oolongmen Chicken



Hersteller: Nong Shim
Geschmack: Hühnchen, Fisch
Herkunftsland: Korea
Menge (trocken): 75g
Menge (zubereitet): ca. 350 ml
Packungsinhalt: Instantnudeln mit Trockengemüse und -fisch, 1 Tüte Gewürzmischung
Zusatzstoffe: -
Preis: ca. 0,50 £

Schärfe: (0/10)
Geschmack: (3/10)


Betrug! Was sich so unschuldig als Cup-Suppe mit Huhngeschmack im Tesco von Norwich tarnte, ist in Wahrheit Fisch pur - sowohl die Brühe als auch darin enthaltene kleine gelbe Scheibchen schmecken danach. Die Suppe selbst ähnelt von den Zutaten her der Shin Cup, der Styropor-Becher enthält Nudeln, einiges Trockengemüse (inklusive den gelben Fish-Cake-Scheibchen) und ein Tütchen mit Würzmischung. Wie bei allen Cup- und Bowl-Varianten bisher gilt: aufgießen, umrühren, fertig. Das Resultat war leider nicht so lecker wie die Verpackung es versprach, der Fisch schmeckte stark durch, der Fish-Cake war ungenießbar. Eine Hühnersuppe nur für Fischliebhaber, speziell für die, die kein Chili mögen - das fehlt hier ganz. (puck)

puck, 07:09h|

 
Nong Shim - Bowl Noodle Soup - Picante Hot & Spicy Flavor

Nong Shim - Bowl Noodle Soup - Picante Hot & Spicy Flavor

Hersteller: Nong Shim
Geschmack: Rind
Herkunftsland: Korea
Menge (trocken): 86g
Menge (zubereitet): ca. 400 ml
Packungsinhalt: Instantnudeln mit trockenen Bestandteilen, 1 Tüte Würzmischung
Zusatzstoffe: ?
Preis: ca. 1,45 €

Schärfe: (5/10)
Geschmack: (7/10)


Typischer Fall von selbst reingelegt. Im Asialaden mal wieder die Bestandteilliste analysiert, irgendetwas von "Beef Seasoning" gelesen, als essbar klassifiziert und mit einigen anderen neuen Suppen als Testobjekt mitgenommen. Zuhause haben wir dann nochmal genau auf die Packung geschaut und irgendwo an hinterer Stelle der Zutatenliste tauchte dann plötzlich "Fish Cake" auf. Naja, was solls, gekauft war der Becher, Augen zu und durch. In der Styroporschüssel fand sich dann auch einiges, was ich mal als diese "Fish Cakes" bezeichnen würde: 2 erbsengroße gelbe Pellets (die sollen übrigens "Ei-Geschmack" haben), 1 rechteckiges weisses Scheibchen mit rotem Rand sowie ein etwa 1-Euro-Münzen-großes Scheibchen mit gezacktem Rand in blaßgelb mit einer roten Spirale drauf. Weiterhin war noch etwas Grünzeug (Lauch oder so?) gleich zwischen die Nudeln gestreut und ein Suppenpulvertütchen lag obendrauf. Das Pulver aus dieser Tüte ist erstaunlich dunkel - rot/braun würd' ich mal sagen und beim Aufgießen wird auch eine recht dunkle Brühe daraus. Entwarnung kann ich allen geben, die, so wie ich, Fischverweigerer sind - diese Fish Cakes schmecken so in etwa nach gar nichts (maximal, wenn man 3 Minuten drauf rumkaut und dabei stark an Fisch denkt), der Rest der Suppe schmeckt auch eher nach kräftiger Fleischbrühe, die sich langsam von "Wieso steht da jetzt Hot&Spicy drauf?" zu "Ok ok, auf Dauer doch recht scharf" steigert. Lob auch nochmal an Nong Shim - eine der wenigen Firmen, die es schafft, Instantnudeln herzustellen, die auch nur durch Aufgiessen mit kochendem Wasser nicht pappig oder klebrig-matschig werden. (Carstor)